Projekte

Im Rahmen unserer satzungsgemäßen Aufgaben widmen wir uns schwerpunktmäßig Projekten wie:

  • Umwelt-AG "Die Waldies" Königs Wusterhausen und Arboretum Königs Wusterhausen
  • "Waldschule Frauensee" im Haus des Waldes
  • Projekt Landschaftsgestaltung

Arbeitsgemeinschaft "Die Waldies" & Arboretum Königs Wusterhausen

Projektbetreuerin Britta Herter

 

Die Waldies treffen sich jeden Dienstag im Arboretum. Ausgerüstet mit Spaten, Lupe und Bestimmungsbuch sind die Mädchen und Jungen fest entschlossen, der Natur zur Seite zu stehen.

  • Durchführung eines Tages der offenen Tür im Mai und eines jährlichen Umwelttages am 5. Juni
  • Durchführung von Waldjugendspielen im Juni
  • Durchführung von Umweltprojekttagen für Schüler der 1. bis 7. Klasse
  • Betreiben einer Tierrettungsstation im Igelschutzprojekt
  • Ausgestaltung des Arboretums

Das Arboretum ist Bestandteil einer Vereinbarung zwischen SDW, der Stadt, des Landesbetriebs Forst sowie der Schule.

 

„Arboretum“?? Was ist das?

Arboretum bedeutet Baumausstellung/Baumpark.

 

Im Bestreben einen Stützpunkt zu finden als Heimstatt für die 1993 gegründete Waldjugendgruppe „Waldies“ (eine Umweltjugendgruppe der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Regionalverband Dubrow e. V.), entstand die Idee, auf dem Gelände des ehemaligen Schulgartens ein Arboretum anzulegen.Es umfasst heute etwa 3.000m2 und hat verschiedene Naturerlebnisbereiche. Hier können sich Besucher mit Hilfe der Namensschilder zu etwa 120 verschiedenen Baum- und Straucharten informieren. Interessantes ist aber auch zum naturnahen Gärtnern, zum Artenschutz und zu heimischen Tieren, wie z. B. Igel und Biene, zu erfahren. Gern zeigen wir Gästen unser Arboretum bei einer kleinen Führung.

 

Wir wollen die eigene Neugier und Abenteuerlust nutzen um die Besucher für die Belange der Umwelt zu interessieren, Freude an der Arbeit in und mit der Natur zu vermitteln und zugleich eine Lehr- und Lernstätte schaffen. Dies kann an zahlreichen Kleinbiotopen erlebt werden. Zu ihnen zählen der Teich, der Barfußpfad, die Kräuter- und Duftecke sowie die Gartenarche – ein Lebensraum aus verschiedenen Naturmaterialien für Insekten.

 

Zur Imkerei erfährt man Wissenswertes an 4 Informationstafeln. Bei einer Führung mit Honigverkostung wird Interessantes über Bienen vermittelt. Seit 2013 kann man das Leben der Biene "hautnah" erleben. Eine eigens hierfür aufgebaute Bienenerlebniswelt gibt einen realistischen Überblick über das Leben der Biene.

 

Im Spätherbst beherbergen wir in unserer Tierrettungsstation regelmäßig kleine, untergewichtige Igel, die ohne diese Hilfe den Winter nicht überleben würden. Auch hier besteht die Möglichkeit, die Stacheltiere zu besuchen. Informationen zu Schutz und Hilfe dieser Tiere geben wir gern an Sie weiter.

 

Seit 1995 veranstalten wir auf unserem Gelände und im angrenzenden Wald Waldjugendspiele. Hierzu werden Schulklassen verschiedenster Grundschulen und unsere eigenen 7. Klassen eingeladen. Die Schüler lernen hier in einem spielerischen Wettstreit, ihre Umwelt mehr zu schätzen.

 


 

 

 

 

 

 

 

Das Arboretum ist BFD-Einsatzstelle.


Das Arboretum ist FÖJ-Einsatzstelle.


Waldschule Frauensee

Das Haus des Waldes (HdW) wird vom Landesbetrieb Forst

Brandenburg (LFB) getragen. Es setzt in Zusammenarbeit u.a. mit der

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) die forstliche Dienstaufgabe Waldpädagogik um.

 

Waldpädagogik ist als waldbezogene Umweltbildung definiert. Sie umfasst die langfristigen, ganzheitlichen und gemeinwohlorientierten Aspekte der Nachhaltigkeit in politischer, wirtschaftlicher und kultureller Dimension auf lokaler, regionaler und globaler Ebene.

 

Sie hat den nachhaltig handelnden Menschen zum Ziel und soll speziell Kinder dazu befähigen, Verantwortung zu übernehmen:

 

- für sich selbst

- gegenüber Anderen und den nach uns Kommenden

- gegenüber der Natur



Projekt Landschaftsgestaltung

Beschreibung