Neues

Hirschkäferzeit in der Hirschkäfererlebniswelt


Diese Woche kam Großes auf uns zu:

 

Ein männlicher, prachtvoller Hirschkäfer mit imposanten Geweih brummte über den Hof des Haus des Waldes. 

Sie können bis zu 9 cm groß werden und sind damit die größten Käfer Europas. Sie sind aber auch sehr selten, u.a. weil wir Menschen so selten alte Baumstubben in der Erde lassen.

 

Deswegen ist es immer ein Erlebnis, wenn diese Insekten aus der Erde kommen. Jetzt suchen sie Baumsaft und einen Partner. Wir hoffen, dass unsere beiden Hirschkäfermänner (der kleinere krabbelte letzte Woche über den Boden) Weibchen finden, damit dieses dann in der Erde die befruchteten Eier ablegen können.

 

Fotos/im richtigen Moment das Aufnahmegerät gezückt: Fiona Bork


Termine

Samstag, 08.06.2019, 14 Uhr: Insektenwanderung

 

Naturfotografin Annelie Krämer führt uns auf eine nahegelegene Wiese in der Dubrow, zeigt und erläutert Insektenarten, die zu diesem Zeitpunkt dort zu finden sind. Die Lebensweise, deren Bedrohung und Schutz dieser zarten Wesen stehen im Vordergrund.

 

 


14.09. Herbstwerk mit regionalem Kunst- und Handwerk ab 13.00 Uhr

Videos

Blog

Galerie